Verlust 01.02.21 abcEtüde #2

Verlust

Der Mann schrie Zetermordio: „Wie kann man denn nur so dumm sein!“ und starrte seine Frau wütend an: „Ihr wolltet doch nur den Müll rausbringen…wie kann man denn da sein Kind verlieren?“

Die Frau stand schluchzend vor ihm. Die Augen gerötet, voller Panik. Sie sah ihn flehentlich an. Doch er schrie unbeeindruckt weiter: „Ich habe dir doch gleich gesagt, du sollst alleine gehen…hättest du nicht einmal auf mich hören können?!Aber nein! Immer musst du der Kleinen einen Extrakuchen vor den Arsch backen…“ Er fuchtelte wild mit den Händen vor ihrem Gesicht rum

Plötzlich sagte die Frau überraschend klar: „Kannst du jetzt aufhören zu schreien!“ Sie klang sehr viel bestimmter als ihre Haltung vermuten ließ. „Wir gehen sie jetzt suchen!“ bestimmte sie energisch.

Der Mann ließ die Arme sinken und starrte einen Moment auf den Mund, aus dem diese klare Ansage gekommen war. Hob die Hände, sein Blick wurde weichmütiger und er sagte: „Okay…du hast Recht. …Wo hast du sie zuletzt gesehen?“

Sie berichtete ihm, dass sie nur kurz dem Kind den Rücken zugedreht hatte, um den Müll in den Plastikmüllbehälter zu stopfen. Als sie fertig war, sah sie Alina nicht mehr und ging zwei Schritte Richtung Straße, um vor den Containern zu schauen. Dann wäre sie wieder zurückgegangen, um auf der anderen Seite zu schauen. Während sie sprach, gingen sie den Weg nach. Der Mann hielt inne und tippte sich an die Stirn: „Sie wird wahrscheinlich immer entgegengesetzt gelaufen sein und konnte dich nicht sehen, weil sie zu klein ist.“

„Ja…“stimmt sie zu: „So kann es gewesen sein.“

„Aber“ überlegte er laut: „Wo kann sie denn sein?“ Er sah sich um.

In diesem Moment kam eine Nachbarin um die Ecke des nächsten Hauses. Sie hatte ein kleines Mädchen an der Hand und fragte lächelnd: „Heißen Sie vielleicht Mama und Papa?“

(300)

Veröffentlicht von Kain Schreiber

Gedanken. Geschichten. Bilder.

12 Kommentare zu „Verlust 01.02.21 abcEtüde #2

  1. Männer reagieren manchmal ein bisschen über, vor allem, wenn sie besorgt sind … Gut, dass die Frau rechtzeitig die Kurve bekommen hat! Aber das Ende ist zuckersüß und wirklich eine große Erleichterung 😍
    Mittagskaffeegruß ohne Schnee 😁☁️☕🍪👍

    Gefällt 2 Personen

    1. ich habe vor einer Stunde draußen am Müll eine Szene zwischen Mutter und Kind beobachtet, die so ähnlich war. Das Mädchen guckte schon echt panisch und ich konnte ihr dann sagen, wo die Mutter ist …und so kam ich rein und hatte eine Geschichte im kopf. eigentlich wollte ich etwas anderes schreiben…

      Gefällt 3 Personen

  2. Grossartig, von der Idee über den Einstieg bis zum Happy End. Wenn ich jetzt auch noch in deinem Kommentar lese, dass eine Alltagsbeobachtung dafür den Grundstein gelegt hat, gefällt mir die positive Haltung, einen guten Ausgang herbeizuschreiben statt einer ebenso möglichen Katastrophe noch besser.

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: