Mittendrin

Mit dem ersten Schritt hin beginnt es zu rotieren. Du versuchst, es zu kontrollieren. Nicht so viele Schritte. Nicht so schnell hintereinander. Und doch wird es immer schneller. Rotiert und rotiert in rasender Geschwindigkeit. Wird eine Spirale. Dreht sich, dreht sich und schleudert alle Gedanken gegen die Schädelwände. Krachend zersplittern die gerade gemachten Träumereien. Schweben„Mittendrin“ weiterlesen

Eine unmögliche Frage

Es ist Jahre her, da traf ich mich mit einer Bekannten. Ich kannte sie „vom Sehen“. Traf sie hin und wieder auf Veranstaltungen. Fand sie interessant. Mit ihren roten, zu Berge stehenden Haaren. Dem blassen, nicht auffälligem Gesicht. Nicht schön. Nicht attraktiv. Nicht ungewöhnlich. Und doch sah ihr jeder nach. Es hatte sich nie ergeben.„Eine unmögliche Frage“ weiterlesen

In einem Land,das plötzlich verschwand

Hinter dem Haus weite Felder. Die Straße endet cirka 150 Meter davor und geht in einen Feldweg über. Im Herbst ist es matschig, modderig und voller Pfützen. Fahrrad fahren wird hier zu einem waghalsigen, auf jedenFall aber schmutzigem Unterfangen. Rodeln inbegriffen. Manchmal ist es schon fast Dunkel, wenn sie nach Hause fährt. Dann bringt sie„In einem Land,das plötzlich verschwand“ weiterlesen

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten