Die Baustelle – abcEtüde 03.04.2021 #2

Schlürfend stampften die drei Bauleute in ihren orangenen Arbeitsjacken über die großräumige Baustelle aus ihrem Pausenwagen zurück an die Grube. Das Wetter war schon seit Wochen grau und trüb, drückte auf das Gemüt und bremste die Arbeitslust gewaltig. Außerdem hatte schon wieder die Bauleitung gewechselt. In vier Jahren war das jetzt schon der sechste. Natürlich wollte der wieder alles anders haben. Den mürrischen Gesichtern der Männer sah man deutlich an, dass ihre Motivation heute zu Hause geblieben war.

Ächzend sprangen sie in die Grube und landeten platschend im Matsch. Grundwasser war nachgesickert. Schon wieder! Trotzdem hatte der Neue verlangt, dass sie vorbereitend zu graben hatten.

Sie griffen ihre Spaten. Udo stach beherzt zu. Nicht etwa weil sein Antrieb größer war als der der anderen, sondern aus reiner Wut. Er schippte und schippte den triefenden Matsch aus der Grube. Schlamm spritzte die Jacken voll.

Paul maulte: „Mensch, Udo, jetz mach ma halblang! Ich seh ja jetzte schon aus wie ne Wildsau. Watt meinste, watt meine Frau dazu sagt?!“

Udo würdigte ihm und seinem Gemecker keine Aufmerksamkeit. Er schippte.
Bis er mit dem Werkzeug gegen etwas hartes knallte und es bis in seine Schulter sirrte. Erschrocken ließ er den Spaten fallen.

„Scheiße!“ fluchte er laut und rieb sich den Arm.

„Ey!“ rief Alfred: „Guck ma!” und wies mit dem Finger auf die Stelle, die Udo freigekratzt hatte. Die drei starrten auf die Stelle. Ihre Augen wurden riesengroß. Die Münder standen ihnen offen vor Schreck.

Mit zitternden Fingern griff Paul nach seinem Funkgerät. Drückte den Knopf. Knarcksend erwachte der Lautsprecher zum Leben.

Doch bevor er etwas sagen konnte, wurde die Grube von einer gewaltigen Detonation erschüttert.

Eine Geschichte im Rahmen der Schreibeinladung von Christiane.

Veröffentlicht von Kain Schreiber

Gedanken. Geschichten. Bilder.

8 Kommentare zu „Die Baustelle – abcEtüde 03.04.2021 #2

  1. Oh lieber Himmel. Wieder so eine Albtraum-Geschichte, wo jeder unwillkürlich froh ist, wenn es einen selbst nicht erwischt 🤢😩😢
    So ein Sch…, Mann, müssen Böden vorher nicht untersucht werden? 🤔
    Ja, gut geschrieben, das Ende knallt im wörtlichen Sinne richtig rein … 😉
    Nachmittagskaffeegruß 😁🌥️☕🍪👍

    Gefällt 2 Personen

  2. Eine tolle Geschichte, die ich gerne gelesen habe 😉
    Nachdem ich jetzt bereits ein paar Beiträge zu den abc.etüden dieser Reihe gelesen habe, bin ich wieder mal positiv erstaunt, was man alles aus den 3 Wortvorgaben machen kann 😉 Klasse!
    Herzliche Grüße
    Heike

    Gefällt 1 Person

  3. Sehr sehr gerne doch! Da kann ich dir nur zustimmen! Ich habe auch das Gefühl, dass es sich einfach von alleine entwickelt 😉 Ich lese meine Texte auch fast immer erst richtig, wenn ich sie bereits fertig habe und bin jedesmal aufs Neue erstaunt, dass es sich doch oft seinem Sinn ergibt 😉
    Ich freue mich sehr über dein herzliches Willkommen für mein „dir folgen“ Sehr gerne komme ich immer mal gerne zum lesen vorbei 😉
    Herzliche Grüße
    Heike

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: