Erstelle eine Website wie diese mit WordPress.com
Jetzt starten

Sonntags Top 7 #10/22

In den letzten Wochen fehlten mir oft die Worte für die Sonntags Top 7 alá antetanni. Zu viel passiert, das ich nicht fassen kann. So verstecke ich mich: vor den Nachrichten, den schrecklichen Bildern, der Außenwelt. In der Arbeit und den eigenen vier Wänden. Doch heute raffe ich mich einmal dazu auf:

Sonntags Top 7   10/22

  1. Lesen=Hörbuchen | Die Hörbücher der letzten Woche sind regelrecht „durchgerast“. Aktuell höre ich „Der Teepalast“ von Elisabeth Herrmann. Da sind wir im 19. Jahrhundert, genauer: 1834 und Lene aus Friesland will nach China. Anfänglich dachte ich, die vielen Tee-Sorten (ich bin eingefleischte Kaffeetrinker, trinke Tee nur im Krankheitsfall) regen mich auf; aber inzwischen ist es einfach nur eine extrem spannende Reise. Ein sehr gut gewählter Roman.
  2. Musik | https://www.youtube.com/watch?v=pnGOuQCr-f4
  3. Flimmerkiste | „Die Toten von Hameln“ am Dienstag, „Inventing Anna“ auf netflix und seit gestern Abend „young Wallander“ ebenfalls netflix, SOKO so oft es geht und keine Sondersendungen, nach Möglichkeit keine Nachrichten.
    Ich weiß trotzdem, was passiert.
    Habe Tränen in den Augen, wenn ich das alles sehe.
    Soll mich nicht reinsteigern, also muss ich mich schützen.
  4. Erlebnis | Ich war tanken. -zählt das?
  5. Genuss | Es gab Lasagne und wir fragten uns, warum wir dieser Leckerei solange entsagt hatten.
  6. Web-Fundstücke | Umbaumöglichkeiten für ein „normales“ Auto in Hybrid oder Elektrofahrzeug…die Spritpreise erreichen, was sie erreichen sollen. Einziges Manko: Strom ist nicht die Lösung!
  7. Hobbys | Frühlingserwachen überall! Das lässt das Foto-Herz höher schlagen.
    Am „Frauentag“ zwei Etüden geschrieben, die mir den Wunsch nach einem kleinen Experiment ermöglichten.

Werbung

Veröffentlicht von Kain Schreiber

Gedanken. Geschichten. Bilder.

10 Kommentare zu „Sonntags Top 7 #10/22

  1. Tolle Zusammenstellung, bzw. gefallen mir deine Antworten sehr. Ich kommentiere jetzt mal chronologisch:

    Zu 1.) Den Teepalast schreibe ich mir gleich mal auf, das klingt sehr interessant. Ich bin übrigens auch eher die Kaffeetrinkerin, mag aber nachmittags (komischerweise ist mir vormittags nie nach Tee) auch mal einen Becher Tee – am liebsten Darjeeling oder Jasmin Tee.

    Zu 2.) Boah … John Lennon mit „Give Peace a Chance“ … ewig nicht mehr gehört. Da hatte ich Gänsehaut und habe laut mitgesungen. (Meine Freundin hat neben mir auf dem Sofa irritiert geguckt.)

    Zu 3.) „Die Toten von Hameln“ habe ich am Dienstag auch gesehen, Ich mag Julia Koschitz als Schauspielrin und vom Frauentyp her sehr gern.

    Zu 4.) Brauchst du jetzt auch einen Seelsorger? Wo soll das mit den Spritpreise bloß noch hinführen?!

    Zu 5.) Mmmh, mag ich auch gern.

    Zu 6.) Das sehe ich wie du. Strom kann und wird nicht die Lösung sein.

    Zu 7.) Danek für das schöne Foto der weißen Krokusse. Bei mir auf dem Balkon blüht auch so einiges, allerdings keine Krokusse.

    So, und jetzt mopse ich mir deine sieben Punkte für mich zur Beantwortung. Ich wünsche dir noch einen entspannt-erholsamen Sonntag. 😉 Herzliche Grüße aus Hamburg.

    Gefällt 1 Person

    1. hui, was für eine schöne, ausführliche Antwort! Danke dir!
      Ja, der „Teepalast“ ist echt spannend, so eins, wo man gar nicht wieder aufhören mag…freut mich, wenn es dir dann -wenn du es liest/örst- auch gefällt.

      nein. ich brauche keinen seelsorger,aber ich frage mich eben auch welche folgen das alles noch so haben wird: kann ich mir zukünftig die fahrten an die ostsee nicht mehr leisten? wir haben schon längst umgedacht; aber ich möchte mir eben von meiner arbeit auch etwas leisten können und nicht -wie jetzt gerade- überstunden machen ohne ende, damit ich mir den sprit in den urlaub leisten kann. eigentlich bin ich zu alt für so was…naja. ich lebe. in frieden. was will man mehr…
      grüße zurück, die elbe hoch! 😉

      Gefällt 1 Person

  2. ein Dankeschön an die Ampel – sie steckt sich jetzt mit den hohen Steuern auf Benzin die Taschen voll.
    Sogar herr Merz sagt: „Je höher der #Spritpreis ist, desto höher sind die Mehrwertsteuereinnahmen des Staates. Würde die Mehrwertsteuer auf 7% reduziert, würde das etwa 20 Cent pro Liter ausmachen – und die Energiesteuer könnte die #Bundesregierung ebenfalls senken“

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: