Brand – abcEtüde 23.24.21

Brand

„Ich habe das ausgiebig recherchiert“ sagte Jakob überzeugt in die Runde: „Robert Weinert kann nicht zur Tatzeit am Tatort gewesen sein. Ihr findet alle Angaben dazu in der Mappe, die ich euch gegeben habe.“

Damit ging er zurück an seinen Platz und setzte sich.

Sabine ging nun nach vor und warf ein Bild von der verbrannten Picknickdecke per Beamer an die Wand.

„Die Picknickdecke gehörte dem Opfer. Wir konnten dies zweifelsfrei nachweisen“ sie drückte auf den Knopf für die Fernbedienung des Beamer und ein Aufnahme erschien, die die besagte Decke im Kofferraum eines Fahrzeugs zeigte. Davor stand Matthias Demuth, das Opfer. „Das Foto hat uns seine Freundin zur Verfügung gestellt.“

„Könnte es nicht trotzdem eine identische Decke sein?“ rief jemand nach vorn.

„Nein“ widersprach die Kommissarin: „Die Decke befindet sich nicht mehr im Kofferraum. Das legt nahe, dass die verbrannte Decke ebenjene ist!“

Sabine ging an den Tisch zurück.

„Könnte es nicht sein, dass es sich einfach um einen schrecklichen Unfall handelt?“ fragte Katharina leise, ohne sich an jemanden speziell zu richten.

„Und wie soll das von statten gegangen sein?“ fragte der leitende Kommissar die Anfängerin.

„Nun“ Katharina stand auf, ging nach vorn. Sie tippte etwas in ihr Tablet und an der Wand erschien ein Bild vom Unglücksort. Sie wandte sich den Kollegen zu: „Matthias Demuth war Brillenträger. Er hatte sich ans Rheinufer gesetzt und seine Pause mit einem Picknick verbringen wollen. Die Rheinische Post lag neben ihm.“
Sie machte eine kurze Pause. Klickte und ein weiteres Bild erschien. Getränkedosen, verformt und verkohlt.
„Er hat definitiv Alkohol konsumiert.“ Sagte sie dazu: „Vermutlich ist er eingeschlafen. Wahrscheinlich hat er die Brille abgenommen, sie irgendwo abgelegt. Die hat dann wie ein Brennglas funktioniert und die Zeitung entzündet.“

„Ihre Theorie ist äußerst verwegen“ sagte Jan Peters, der leitende Kommissar: „aber nicht ganz abwegig.“

(300)

Eine Geschichte im Rahmen der Schreibeinladung von Christiane.

Veröffentlicht von Kain Schreiber

Gedanken. Geschichten. Bilder.

9 Kommentare zu „Brand – abcEtüde 23.24.21

  1. Ich glaube, du bist eindeutig auf den Kriminalgeschichten-Geschmack gekommen, was? 😉
    Ich frage mich jetzt, ob das wirklich so war, oder ob der Verdächtige, der nicht am Tatort war, aber wohl vielleicht doch einen Grund gehabt hätte, doch noch etwas damit zu tun hat. Aber vermutlich war das kein Anfang einer neuen Serie … 😉
    Gut gelaunte Abendgrüße! 😀

    Gefällt 2 Personen

    1. Nein. Diesmal wird es keine Serie…und morgen fahre ich für 24h (vielleicht auch 1 oder 2 mehr an s Meer und dann werden es erstmal wieder die Fotos sein, die mich beschäftigen. aber eine andere Geschichte wird es bestimmt noch.
      dir einen wundervollen Abend!

      Gefällt 3 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: