Die Ansprache – abcEtüde 20.21.21 #5

Fortsetzung

Die Ansprache

Als Peters mit seinem BMW vor dem Haus Kreuzfeldweg 12 hielt, sah er einen Streifenwagen am Fahrbahnrand gegenüber. Er wunderte sich. Langsam stieg er aus und ging zu den Kollegen, die im Auto saßen.
Er klopfte an das Fenster.
Eilfertig stieg Polizeiobermeister Pohl aus. Sie kannten sich.

„Peters“ sagte Pohl: „Was machst du denn hier?“ fragte er während sie sich die Hände schüttelten. Auf der anderen Seite des Wagens stieg Polizeimeisterin Ehlers aus und kam um das Fahrzeug herum.
„Was macht ihr hier?“ fragte Peters zurück.
Kurz tauschten sich die Beamten aus, was Eberhard Meyer widerfahren war. Anschließend klärten sie ab, dass Peters die Ansprache an die Ehefrau vornehmen würde.

Widerwillig stieg er die wenigen Stufen zur Tür und drückte auf den Klingelknopf. Es war mitten in der Nacht. Eine schöne laue Nacht, die man weiß Gott besser verbringen konnte. Sein Handy klingelte. Er zog es aus der Tasche, blickte aufs Display: sein Assistent aus dem Krankenhaus. Er nahm ab, hörte kurz zu.  Die Haustür wurde geöffnet. Er legte auf.

„Frau Meyer?“ fragte Peters die verschlafen aussehende Frau, die sich offenbar nur eine Jogginghose zum Schlafshirt angezogen hatte.

„Ja“ antwortete sie. Sie sah verwirrt aus. Peters dachte auch, sie wäre viel zu jung, aber da stand ihm kein Urteil zu.

„Ich bin Hauptkommissar Peters. Es geht um ihren Mann. Kann ich vielleicht kurz herein kommen?“ sagte er, während er ihr seinen Ausweis hinhielt.

„Sie meinen bestimmt meinen Vater“ erwiderte die junge Frau: „Meine Mutter ist nicht da. Wollen Sie trotzdem hereinkommen? Was ist mit meinem Vater?“

Sie öffnete die Tür und trat zur Seite.
Peters betrat den Flur, ging ihr nach in die Küche und sagte unumwunden:

„Also es geht um ihren Vater. Er wurde bei einer Baracke am alten Hafen gefunden…“

Die junge Frau wankte.

Eine Fortsetzung-Geschichte im Rahmen der Schreibeinladung von Christiane.

Veröffentlicht von Kain Schreiber

Gedanken. Geschichten. Bilder.

2 Kommentare zu „Die Ansprache – abcEtüde 20.21.21 #5

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: