Besuch – abcEtüde 08.09.2021 #6

Besuch

Martha saß wieder einmal auf der Bank vor ihrem kleinen Haus. Sie blinzelte in die Sonne. Hoffte, dass die nächsten Tage weiter schönes Wetter brächten und wunderte sich plötzlich, weil ein Schatten das Licht schluckte.
Im Gegenlicht entdeckte sie die Silhouette einer schlanken Frau um die 40 mit langem dunklen Haar, dass vom Wind leicht bewegt wurde. Sie ging am Zaun vorbei, nachdem sie kurz stehen geblieben war, um auf die Hausnummer draußen am Gartentor zu schauen.
Es dauerte einen Moment bis Martha aufstand und – für ihre Verhältnisse – schnell zum Tor eilte, um der Frau nachzusehen: sie ging tatsächlich auf Elfriede und Gerda Haus zu, blieb davor stehen und sah sich um.
Martha hoffte inständig, ihr Eindruck wäre nicht trügerisch: aber sie glaubte, ein Muttermal auf ihrer Stirn gesehen zu haben. Sie hoffte sehr, dass sich nun Elfriedes Wunsch erfüllen würde; sie endlich ihre Ruhe fand…und ihre Tochter.

Josephine Merkabur zögerte.
Noch bevor sie jedoch klingelte, tauchte hinter einem alten niedrigen Apfelbaum eine alte Dame auf, die erstaunt zu ihr aufblickte. Sich erschreckend mit der Hand an den Mund fuhr, stehenblieb und sie wortlos anstarrte.

„Entschuldigung!“ sagte Josephine vorsichtig: „Sind Sie Elfriede Richter?“

Gerda räusperte sich. Einmal…und noch einmal:

„Nein!“ antwortete sie schließlich: „Das bin ich nicht!“ Dabei machte sie zwei Schritte auf das Gartentor zu und öffnete es: „Aber kommen Sie herein! Elfriede ist drinnen!“
Gerda war erschüttert und zweifelte nun nicht mehr, dass Elfriede heute am Ende ihres Traumes ankommen würde: diese junge Frau sah haargenau so aus wie Elfriede vor 30 Jahren!

Die Haustür öffnete sich.
Elfriede trat, an ihrer Strickjacke herumnestelnd, auf die Schwelle, um Gerda etwas zu fragen. Sie sah auf. Entdeckte Josephine und verharrte. Ihre Augen wurden größer. Der Mund stand ihr offen.

„Tina“ stammelte sie, öffnete die Arme und ging auf sie zu.

(300)

Eine kleine Geschichte im Rahmen der abcEtüden von Christiane.

Veröffentlicht von Kain Schreiber

Gedanken. Geschichten. Bilder.

12 Kommentare zu „Besuch – abcEtüde 08.09.2021 #6

  1. Och *schluck* *strahl* … WIE SCHÖN! Und wenn du sagst, dass sie aussieht wie Elfriede in jung … Bitte, magst du uns noch verraten, wieso sie jetzt ausgerechnet bei den alten Damen auftaucht?
    Ach, ich liebe Happy Ends am Samstagabend!
    Herzliche Abendgrüße! 😀

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: