Sonntags Top 7 #53/20

Hocherfreut hat mich, dass antetanni in ihrem Vorwort schon bestätigt hat, was ich irgendwo aufgeschnappt habe: es ist immer noch die 53. Woche 2020 🙂 und hier kommt mein Wochenrückblick:

Sonntags Top 7   53 20

  1. Lesen | „Die Zeit heilt keine Wunden“ hat gerade mal eine Woche „gedauert“ – der Sprecher, Oliver Schönfeld, schien mir erst ein wenig banal, hat dann aber mit sehr viel Kreativität wirklich jeder Figur eine ganz eigene Tonart gegeben, die mir sehr viel Freude bereitet hat – und schon bin ich mitten im nächsten Nele Neuhaus Krimi „Unter Haien“. Die erste halbe Stunde bestand fast ausschließlich aus Finanzwelt-Fachbegriffen. Sehr anstrengend. Langsam entwickelt sich jedoch eine vielleicht spannende Geschichte.
    Selbst gelesen habe ich eine Unmenge über Fotografie und auch einiges begriffen.
  2. Musik | Ich habe tatsächlich festgestellt, dass Musik für mich – leider – keine entspannende oder beruhigende Wirkung hat. Sie nervt mich. Meistens. Ich kann sie nur erdulden, wenn sie entweder nebenbei (Radiogedudel) läuft oder zum Tanzen gedacht ist (War ich leider ewig nicht). Außerdem sind es neben den Oldies (neuerdings) vorwiegend halbelektronische Sachen…ich bin halt Depeche Mode-geprägt. Das waren interessante Erkenntnisse, die ich über den Jahreswechsel gewonnen habe, auch wenn sie mich in den Augen vieler vielleicht nicht sympathischer machen.
  3. Flimmerkiste | „Werk ohne Autor“ war ein Highlight in der ARD und nach dem ganzen Weihnachtsquatsch eine pure Erholung. Weitab von allen gelesenen Kritiken würde ich behaupten: der Film greift an, bewegt und nimmt mit. Klasse! Ein tolles Fernseherlebnis…Oh…dann sind wir auch schon bei:
  4. Erlebnis | Das negative zuerst: ich sollte Silvester nicht mehr versuchen, zu fotografieren. Es gelang mir einfach nichts. Ich war hektisch und am Ende total verunsichert. Auch sehr negativ fand ich, dass zwar im Laufe des Tages etwas mehr Ruhe war als in anderen Jahren, aber ab Mitternacht böllerte es hier als wäre gar nix…Traurig!

Deutlich schöner war ein ganz normaler Nachmittag…ich saß auf dem Sofa, irgendetwas lief im Fernsehn und plötzlich hatte ich das ganz dringende Bedürfnis meiner Frau zu sagen, wie glücklich ich bin, nicht/s mehr suchen zu müssen. So lief ich zu ihr. Sah sie an. Fand plötzlich die Worte nicht mehr und sagte schließlich: „Ich bin froh, dass ich dich habe!“

  1. Genuss | Der neue Air Fryer macht lauter leckere Sachen; eine der 7 Todsünden ist unser!
  2. Web-Fundstücke | „Lichter der Welt“ eine Fotoseite u. a. mit 70 Tipps…ich bin bei Tipp 39. Den Rest muss ich noch lesen.
  3. Hobbys | Fotografie-Technisch wieder das ein oder andere verstanden. An der Umsetzung werde ich weiter arbeiten.
    Geschrieben habe ich viel zu wenig. Mein Jahresrückblick jedoch ist mir sehr gut gelungen. Sollten wir wirklich plötzlich wieder arbeiten müssen – ich fürchte mich davor, mit fremden Menschen in engeren Kontakt treten zu müssen – dann wird mir die Zeit zum Schreiben sehr fehlen. Ich habe mir diesbezüglich sehr viel vorgenommen.

Veröffentlicht von Kain Schreiber

Gedanken. Geschichten. Bilder.

Ein Kommentar zu “Sonntags Top 7 #53/20

  1. Bei der Musik und dem Film bin ich ganz bei dir.
    Musik höre ich nur gezielt, auf Dauer empfinde ich es aber als störend.
    Der Film auf ARD hat mir sehr gefallen. Manchmal lohnen sich Filme aus alten Zeiten mehr als der moderne Quatsch.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: