Sonntags Top 7 #48/20

Die Sonntags Top 7  48/20 aus einer sehr harten Arbeitswoche, die am Ende aber zu einer Entscheidung geführt hat, die mir eine Last nimmt und meine nächsten Wochen bis zum alljährlichen Jahresendurlaub angenehmer gestalten wird. Doch nun zu den ST 7 ala antetanni:

  1. Lesen | Nino Haratischwili und ihre merkwürdige Sicht auf die Welt sind in der „Katze und der General“ immer noch sehr verworren, aber durchaus spannend. Einiges habe ich gelesen. Kurze Beiträge. Die Krautreporter das erste Mal. Die Sonntags Top von Ivonne, deren Hunde und deren Fotos von den Hunden ich sehr mag. Sie hat mich auch zum einzigen Web-Fundstück geführt. Gelesen habe ich auch sonst viel über Fotografie und Kameraeinstellungen.
  2. Musik | Der Aufreger der Woche ist das Gedudel von „Summer Jam“ alle Stunde und ich frage mich, wo bleibt das gute alte „Last Christmas“. Was ist nur los mit der Welt!?
  3. Flimmerkiste | „Einer wie Erika“ war DIE Überraschung diese Woche auf ARD. Ein wenig …nun ich würde sagen: simpel gemacht, aber biografisch und ein gutes Thema!
  4. Erlebnis | Nachdem die Frau am Montag feststellte, dass sie noch nicht bemerkt hatte, dass der erste Advent vor der Tür steht, haben wir uns kurzfristig entschlossen, ihn doch reinzulassen und waren Freitag Abend noch Deko kaufen. Das war schön!
    Mindestens ebenso schön sind unsere Sonntage, die wir morgens im Bett (Nein!nicht, was sie denken!) mit Gesprächen beginnen, die wir weit übers Frühstück hinaus fortsetzen. Das heutige Thema war tatsächlich:“Wenn wir im Lotto gewännen…“
  5. Genuss | Festessen zum 1. Advent: Gulasch, Rotkohl und Klöße.
  6. Web-Fundstücke | Andre Bauers Hundefotografie!!! Bemerkenswert schön!
  7. Hobbys | Geschrieben habe ich verhältnismäßig wenig. Zum Fotografieren blieb kaum Zeit.

Veröffentlicht von Kain Schreiber

Gedanken. Geschichten. Bilder.

5 Kommentare zu „Sonntags Top 7 #48/20

  1. Nabend *wink
    das ist ja mal witzig. Der GöGa und ich haben auch darüber philosophiert, was wir mit nem großen Haufen Geld anfangen würden.
    Immer wieder schön auch mal zu träumen.
    Danke für die Verlinkung ♥ toll, dass dir Andrés Seite auch so gut gefällt. Hast du schon Videos geguckt von ihm? Die sind auch gut.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag
    Lieben Gruß
    Ivonne

    Gefällt 2 Personen

    1. *zurückwink
      ja. ich hab mir gerade eins angeguckt. allerdings hab ich auf den zweiten blick den eindruck, dass es eher ein „anfüttern“ ist, aber ich finde es trotzdem toll. danke!

      ich mag den traum vom großen Geld auch wenn die frau meint, es mache nicht glücklich. man könnte so viele gute sachen machen. nicht nur für sich. ich würde gern die firma kaufen, in der ich arbeite. und ein haus am meer 🙂

      Gefällt 2 Personen

      1. Geld allein macht sicher nicht glücklich, aber … man kann vielleicht mutigere Entscheidungen treffen, die einen dann glücklicher machen.
        Der Gedanke ein Haus am Meer oder in den Bergen … oder im tiefsten Harz zu haben ist sehr verlockend.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: