Sonntags Top 7 #34/20

Sonntags Top 7    34 20

Diese Woche war die Woche vor dem ersten gemeinsamen Wochenende seit Corona und die Woche vor dem  Meer und deshalb schnell herum. Dennoch gibt es einiges zurückblickend in den Sonntags Top 7 von antetanni:

  1. Lesen | Nun also das „Labyrinth der Lichter“ von Carlos Ruiz Zafon gelesen von Uve Teschner, der offensichtlich dem spanischen sehr affin ist und das „r“ so wunderbar rollen kann. Der Roman selbst macht mich mit der Franco-Diktatur bekannt, von der ich nicht wusste, dass sie so lang (1939 bis 1977) anhielt. Deren Schrecken waren nicht anders als alle Schrecken, die Faschismus immer verbreitet – das Geflecht aus Misstrauen jedoch spanisch-katholisch raffiniert. Das „Labyrinth der Lichter“ ist der vierte Band einer ganzen Reihe und eventuell macht es Lust auf die anderen Bücher.
  1. Musik | Major Tom schwebte neulich „Völlig schwerleos“ durch den Äther, nachdem ich vergeblich versuchte, mich wieder an meinen ehemaligen Lieblingssender fritz heranzutasten. Wie sehr man sich doch von Hörgewohnheiten entfernen kann und diese ganze Weichspüler wir-spielen-immer-das-Gleiche-hoch-und-runter-Gedudel Masche der übrigen Sender eine verderben.
  1. Flimmerkiste | „Der Turm“ (allerdings nur Teil I) entführte kurz in eine akademisch-interlektuelle DDR-Vergangenheit, die ich so nie kannte, aber vieles wieder in Erinnerung rief. All die Zwänge und Gegebenheiten. Das Schäbige und das Gefährliche. Leider interessiert sich niemand für die schöne Einfachheit, das kollegiale Zusammenrücken und die sichere Gewissheit von Wohnung und Arbeit – das ist halt nicht spektakulär. Heute stand dann „Frozen II“ auf dem Programm – auf Disney+…bester Spruch vom Kind(21):“Egal wie erwachsen ich vielleicht noch werde, Disney geht immer!“und nun warte ich auf das Champions-League-Finale und den – nicht beliebten – FCB. Mein Tipp: 3:2 – natürlich für die Bayern!
  1. Erlebnis | Endlich mal wieder ein gemeinsames Wochenende zu haben und zusammen an „unseren“ See zu fahren. Dem Hund ein Schwimmvergnügen zu gönnen. Den Wasserfall an der alten Elbe bedauern, dass er so winzig geworden ist, weil kaum noch Wasser vorhanden ist und es die richtige Perspektive braucht, um ihn in Szene zu setzen.
  1. Genuss | Die Kinder haben sich zum Filmnachmittag Bolognese gewünscht als wären sie 12. …Ich lass das mal so stehen.
  1. Web-Fundstücke | via Twitter zu einem Artikel zu Verschwörungstheorektik und einer Erklärung dafür.
  1. Hobbys | Wenig Fotos, aber dafür wundervolle Sonnenuntergangsbilder und eine Fortsetzung schreiben können von „Vergessen“ (auf meinem Blog) und 1000 Schreibideen und viel zu wenig Zeit – noch dazu weil ich ab Donnerstag am Meer sein werde und sogar die Sonntags Top 7 wahrscheinlich nächste Woche ausfallen müssen.

Veröffentlicht von Kain Schreiber

Gedanken. Geschichten. Bilder.

4 Kommentare zu „Sonntags Top 7 #34/20

  1. Ohhh, was ein schöner Wochenrückblick. „Major Tom“ liebe ich, könnte ich andauernd rauf und runter singen und hören. Danke an dieser Stelle für den Ohrwurm. 😀

    Von Carlos Ruiz Zafon habe ich bislang nur „Schatten des Windes“ gelesen, das aber ist eines meiner liebsten Bücher, die ich je gelesen habe. Soooo wunderschön. Das „Labyrinth der Lichter“ kenne ich nicht, mal gucken, ob ich irgendwann dazu komme.

    Der Spruch vom Kind ist großartig. Mir geht es so mit „Pippi Langstrumpf“ und vor allem „Michel aus Lönneberga“ und den alten Heidi-Trickfilmen. Die kann ich wieder und wieder anschauen, ganz egal, wie alt ich jemals werde. Erwachsen bin ich schon. 🙂

    Hach, duuu und der FCB… Schön, dass du einen Sieg für die Bayern getippt hast. Mein Sohn war sehr im Glück, du weißt, er ist glühender Bayern-Fan. Und wir hatten einen tollen Familienabend mit viel Nervenkitzel zwischendurch, denn sooo sicher war der Sieg ja nicht. Umso schöner, dass es doch geklappt hat!

    Soviel für den Moment. Ich wünsche dir eine gute Woche (am Meer?) und eine gute Zeit

    Anni

    Gefällt 1 Person

    1. oh…ich wusste schon,dass dir Major Tom gefallen würde 🙂 sehr schön!!!
      Nun ja…der FCB. Hat ganz schön gedauert mit dem Tor, aber es war eben auch zu merken, PSG nicht irgendein Drfverein ist. Das ist ja auch gut so.
      ich wünsche dir eine gute Woche!
      morgen früh geht’s los ans Meer – ich bringe Bilder mit!

      Gefällt 1 Person

      1. Hach ja, Peter Schilling… Ich mag das Lied und hatte zu Schülerzeitungszeiten mal das Glück, den Sänger persönlich kennenzulernen.

        Au fein, auf die Bilder bin ich gespannt.

        Gute Reise und viele Grüße
        Anni

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: