Sonntags Top 7 28/20

Sonntags Top 7 28/20

Alle Arten von Stress scheuchen mich durch die Wochentage, aber am Sonntag ist’s Zeit für die Sonntags Top 7 von antetanni und einen Rückblick in die Woche:

  1. Lesen | Letzte Woche vergaß ich wohl zu erwähnen, welches Buch ich gerade höre…Es ist „Norden und Süden“ von Elizabeth Gaskell und wenn ich das richtig verstanden habe, hat sie das wirklich zur damaligen Zeit geschrieben, aber da bin ich mir nicht sicher. Selbst zu lesen bleibt einfach keine Zeit. Gerade mal die Broschüre meiner Wohnungsgenossenschaft habe ich „überflogen“…ich stelle oft fest, dass ich mich nicht recht konzentrieren kann, Dinge wirklich aufmerksam zu lesen, weil ich innerlich spüre, dass es zuviel Zeit kostet und noch so viel anderes wartet.
  2. Musik | Gestern erriet ich bei einem kurzen Zapp in irgendeine nichtige Show auf irgendeinem unwichtigen Sender als erste, dass es um „Enjoy the silence“ von Depeche Mode ging und fand: das! war noch richtig gute Musik, nicht so ein Gejammer wie „Treppenhaus“ von einer Lea, die so aussieht wie sie singt oder umgekehrt: dünn, 0815. Aber das ist natürlich Ansichtssache. Und damit kommen wir zu:
  3. Flimmerkiste | …in der nichts von Bedeutung läuft…oder doch: eine Vertuschung der Gefahr, die immer noch von Corona ausgeht. Wie alle Schlagzeilen sind auch diese nach einigen Wochen eben nur lästiges Beiwerk. Nur eines wird dadurch klar: es wird keinen weiteren Lockdown geben, weil die Wirtschaft dies nicht verkraften würde – also muss jetzt jeder alleine sehen wie er überlebt…na ja und Fussball: Nürnberg kann sich also auch einen Schiedsrichter leisten…
  4. Erlebnis | Die Jagd nach „meinem“ Fahrrad (das es bei Declathon aufgrund der übergroßen Nachfrage nicht gibt) endete in dieser Woche damit, dass wir zu einem Baumarkt fuhren, um Abschlussleisten für die Küche zu kaufen (wir sind zum 1. März umgezogen und vieles ist noch nicht fertig geworden durch Corona), die es nicht gab. Statt dessen kauften wir Tapete. Dann „setzten wir über zu IKEA, um dort eine Abschlussleiste zu suchen und kamen mit 2 Küchenschränken, einem Regal, einem Badspiegel und 2 Stangen für die Küche – aber ohne Abschlussleiste – nach Hause. Seitdem war basteln und bauen angesagt. Nun ist die Küche wieder ein Stück schöner und praktikabeler – nur ohne …na ja Se wissen schon, aber es ist ein à
  5. Genuss | …dort zu arbeiten und auch zukünftig wunderschöne Leckereien zu zaubern: heute zum Beispiel Filetspitzen in einer Pfeffersahnesauce mit Kroketten.
  6. Web-Fundstücke | Jutta Reichelt ist eine Entdeckung hier auf wordpress, die im Rahmen ihrer Schreibwerkstätte immer wieder Tipps fürs Schreiben gibt, die mir zwar nicht immer etwas neues geben, aber eine gute Anregung sind.
  7. Hobbys | Ich habe endlich eine Fortsetzung meiner abcEtüde „Vergessen“ geschrieben und es hat mir richtig Spaß gemacht, so dass ich gut ignorieren kann, dass noch andere Fortsetzungen auf mich warten, die ich irgendwann gern in Angriff nehmen würde – mir aber die Zeit fehlt….Dabei fällt mir ein, dass ich noch 8 Tage Urlaub über habe…

Veröffentlicht von Kain Schreiber

Gedanken. Geschichten. Bilder.

3 Kommentare zu „Sonntags Top 7 28/20

  1. Ohhh, wie nah wir doch gerade in diesen Tagen in Sachen Musik waren. Gestern lief hier DM rauf und runter und ‚Enjoy the silence‘ habe ich gleich mehrfach gehört und lauthals mitgesungen (irgendwann fiel mir auf, dass alle Fenster offen waren… hahaha). Wer oder was ist Lea? 😉 Nein, ernsthaft, kenne ich nicht und ist mir für den Moment auch wurscht.

    Ohhh, Fußball… da schreibst du was. Mir war es ja im Grunde egal, ob Ingolstadt oder Nürnberg – aber diese Nachspielzeit rief so nach einem abgekartetem Spiel, das ist wirklich skandalös.

    Ohhh, du hörst also Bücher… Ich habe mir vor etwas längerer Zeit ein Hörbuch gekauft, aber ich muss gestehen, ich komme im Alltag nicht rein ins Zuhören, dabei fällt es mir schwer, mich zu konzentrieren, weil ich neben dem Hören eben immer irgendetwas andere wurschtele. Hörbuch funktioniert bei mir allenfalls in der Straßenbahn, aber die Fahrten sind jeweils so kurz, dass es sich kaum lohnt, die Stöpsel in die Ohren zu stecken. Du erkennst mein Dilemma in Sachen Büchern? Weder komme ich zum Lesen noch zum Zuhören. Nun denn…

    Jetzt wünsche ich dir erst einmal einen schönen Sonntagnachmittag, ich freue mich, dass dir die ST7 Spaß bereiten und morgen einen guten Start in die neue Woche.

    Viele Grüße

    Anni

    PS. Waaas, ohne Duftkerzen und ohne Servietten raus bei Ikea? Respekt. 😉

    Gefällt 1 Person

    1. hallo anni!
      ja.ganz ohne duftkerzen und im vorbeigehen erinnerte ich mich auch daran, dass früher immer servietten sein mussten…aber aus dem alter bin ich wohl raus 😀 oder so ähnlich….
      depeche mode gehört auch in ein viel frühere zeit. enjoy the silence war 1990 – da war ich gerade mal 23 – lang lang her. ich hab’s geliebt,vielleicht weil mir gerade die ganze welt (DDR) zusammengebrochen war und ich – jugendlich wie ich war – diese sehnsucht nach ruhe nicht gefühlt habe in mir, aber in diesem song/sound.
      ich höre schon seit gut zehn jahren bücher, weil ich einfach niemals zum lesen käme. ich höre vorwiegend abends zum einschlafen und es hat fast immer die gleiche kurve: am anfang schlafe ich voll schnell ein und gegen ende – wenn die dramaturgische kurve steigt – kann ich kaum noch schlafen, weil ich unbedingt weiter hören will. auf langen reisen ist es auch schön. auf dem weg nach nizza habe ich damals „die dunkle seite des mondes“ gehört. die reise verging wie im fluge….
      wünschen wir uns also eine gute neue woche!

      Gefällt mir

      1. Grins, jaaaa, ich schaffe es inzwischen auch ohne Duftkerzen und Servietten *lach*. Hat aber laaaange gedauert… Wenn ich schwach zu werden drohe, zerrt mein Mann mich weiter. 😀
        Depeche Mode begleitet mich auch seit frühester Jugend, es ist allerdings bis heute eine meiner Lieblingsbands, ich liebe sie noch immer. Deine Gedanken dazu mit zusammengebrochener Welt und so finde ich sehr spannend und bewegend. Mein „Hörbuch“ abends ist oftmals das Fernsehen, da will ich noch eine Dokumentation oder was auch immer angucken und schwupps klappen die Augen zu…
        Schööööne und gute neue Woche, liebe Grüße nochmals…

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: