Banalitäten des Alltags

Alltag.

Banal.

Banalitäten des Alltags im immer gleichen Rhythmus lullen dich ein.

Killen deine phantastischen Ideen.

Fantastique

Ein so wundervolles Wort.

Die Gedanken springen von Wort zu Wort. Knüpfen hier. Spinnen dort. Führen ganze Sätze fort. Verschwinden im nächsten Tag. Der viel zu früh beginnt. Mit Menschen gefüllt und sinnlosen Gesprächen um Banalitäten, die mich nicht interessieren. Kehrt Ruhe ein am Abend ist es Erschöpfung und die Worte von gestern, f ind ich nicht wieder. Suche danach; finde wieder andere. Reihe sie aneinander. Probiere sie aus. Schiebe sie herum. Im Kopf. Der immer voller wird. Warte auf eine Gelegenheit, sie zu benutzen. Auszuschmücken, aufzuschreiben, mitzuteilen. Und dann…

Scheint mir alles zu banal.

Veröffentlicht von Kain Schreiber

Gedanken. Geschichten. Bilder.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: